Currykraut im Topf Bio
Currykraut Bio
EUR 4,10
incl. MwSt., zzgl. Versand

Currykraut Bio

Helichrysum italicum (mehrjährig)

Das Currykraut, oder auch italienisches Sonnengold genannt, ist eine Pflanze, die vor allem im Mittelmeerraum zu finden ist. Sie wird aber weit darüber hinaus als Kräuter- und Gewürzpflanze eingesetzt. Mit einer Höhe von bis zu 60 cm wächst die Pflanze sehr dicht. Idealerweise wird sie in einem großen Topf oder gar im Garten gepflanzt. Die ist äußerst robust und winterhart, außerdem recht pflegeleicht. Im Herbst treibt sie ansehnliche Blüten aus. Die Pflanze ist sehr robust und winterhart.

Anwendung

Das Currykraut verdank seinen Namen dem intensiven Currygeruch das es verbreite, vor allem an heißen Tagen. In der Küche werden häufig ganze Zweige mit den Speisen mitgekocht, um Aroma zu geben. Anschließend werden die Zweige wieder entfernt, da sie selbst nicht genießbar sind. Neben dem Einsatz als Küchengewürz kann die italienische Strohblume auch als niedrige Hecke verwendet werden. Die getrockneten Zweige mit den gelben Blüten werden gern von Floristen genutzt.


Kräuterküche:

 

Currykraut besticht durch das milde Curryaroma seiner Blätter. Es ist in vielen Bereichen einsetzbar. Suppen, Soßen, Gemüse-, Reis- und Fischgerichte erhalten durch diese tolle Zutat ihre unwiderstehliche Geschmacksnote. Die Zubereitung kann erfolgen, indem man die Zweige des Currykrauts entweder kurz mitkocht, oder die fein zerstoßenen Blätter des Currykrauts mit Öl vermischt. Gewürzt mit Salz und Pfeffer streicht man die gewonnene Masse auf Fischfilets.


Rezept:

Kräuterschmalz mit Currykraut und anderen Kräutern

Kokosfett, Zwiebeln, Olivenöl, Spitzen von Currykraut und anderen Kräutern, Salz, Pfeffer
Zwiebeln in wenig Kokosfett andünsten und alle Zutaten vermischen und so lange rühren, bis es anfängt fest zu werden. In Gläser abfüllen.
Verfasser: Claudia Nafzger, Kräuter der Provinz

mehr Rezepte


Standort:

 

Currykraut, das „Italienische Sonnengold“ liebt Sonne und eher trockene Erde. Currykraut kann im Sommer gerne ganz zurückgeschnitten. Es treibt schnell wieder aus und ist im Herbst eine wunderschöne Zierpflanze. Unsere Kräuterfeld-Pflanzen sind von Wuchs und Größe so, dass sie sofort verwendet werden können. Idealerweise pflanzt man das Currykraut nach ungefähr einem Monat in einen größeren Kübel oder in den Garten. Currykraut ist unter normalen Umständen recht robust und winterhart und gut zu kombinieren mit Goldmajoran, mehrjährigem Majoran, Oregano, Orangenthymian. 1 x monatlich düngen. Wir empfehlen das Pflanzenstärkungsmittel Biplantol verde.


Zierwert:

 

Die Optik des Currykrauts ist wahrhaft ansehnlich. Es ist eine hübsche Blattschmuckpflanze, die mit ihren silbergrauen Zweigen und mit ihren gelben Blüten sehr hübsch in Balkonkästen und Kübeln aussieht. Im großen 12cm-Topf.


EUR 4,10
incl. MwSt., zzgl. Versand