Blutampfer
EUR 3,50
incl. MwSt., zzgl. Versand

Blutampfer Bio

Rumex sanquineus (mehrjährig)

Blutampfer als tolle Ergänzung zu Smoothies, zu bunten Kräutersalaten.... 1 Pflanze


Kräuterküche:

Die jungen, zarten Blätter und Triebe für Salate ernten, die alten Blätter sind zu hart.


Rezept:

Kräutersalat mit Blutampferblättern

Zutaten:

10 Blutampferblättchen, 100 gr junge Spinat- oder Rucolablätter, 1 Handvoll Petersilie, Schnittlauch, 5 Rispen Pimpinelle, 5 Rispen Zitronenmelisse, 8 Blättchen frischer Majoran oder junge Borretschblätter, Brunnenkresse, Radieschen nach Geschmack

Dressing:

3 TL Waldhonig, 3 TL Dijon-Senf, 0,5 TL Delikatess-Senf, Saft von 1 Zitrone, etwas Zitronenabrieb, 3 EL Wasser, Salz, weißer Pfeffer, etwas Cayennepfeffer, etwas braunen Zucker zum Abschmecken, etwas weißen Balsamico, 2 - 3 EL Traubenkernöl

Zubereitung: Alle Kräuter verlesen, waschen. Petersilie und Schnittlauch fein schneiden. Von Pimpinelle, Zitronenmelisse und Majoran die Blättchen von den Stängeln zupfen und etwas klein schneiden. Radieschen und die anderen Kräuter auf eine Schale dekorieren, das Dressing daraufgeben und sofort servieren. Verfasser: Chefkoch.de

 


Standort:

Der Blutampfer (engl. Bloody Wood Dock) braucht feuchten Boden und verträgt keine Trockenheit. Er passt hervorragend an den Rand des Gartenteichs, wie z.B. auch die Brunnenkresse. Der Standort sollte halbschattig bis sonnig sein, je sonniger desto feuchter sollte die Erde gehalten werden.man kann Blutampfer auch gut im Topf wachsen lassen. Wenn sich eine Blüte bildet, sollte diese entfernt werden - dann wachsen bis in den Herbst hinein stetig frische Blätter nach. Die mehrjährige und winterharte Pflanze bevorzugt feuchte Stellen und wird zwischen 20 und 60 cm hoch.


Zierwert:

Die grünen Blätter sind mit blutroten Adern durchzogen und bringen Farbe in jedes Kräuterbeet.


EUR 3,50
incl. MwSt., zzgl. Versand