Bio-Kräuter, Rezepte, frisch

Frische Bio-Kräuter verleihen vielen Speisen erst ihren ganz typischen Geschmack. Hier für Sie unsere Lieblingsrezepte mit Basilikum, Rosmarin, Thymian & Co! Weitere Rezepte direkt im Shop.

Zum Kräutershop

Schafskäsespieße mit Zitronenmelisse, Estragon, Petersilie und Serrano-Schinken auf Kartoffeln

Sie brauchen:
500 g kleine, neue Kartoffeln, Salz
1 kleine Gurke
Je ½ Bund oder ½ Topf Petersilie, Zitronenmelisse, Estragon
1 Zitrone, 3 EL Olivenöl, Zucker, 1 TL rosa Pfefferbeeren
150 g Schafsmilch-Feta, 70 g Serrano – Schinken
3 Lauchzwiebel, 2 EL Öl

 
Und so geht's: Kartoffeln gründlich abspülen und abbürsten. In Salzwasser 20 Minuten garen. Gurke in Scheiben schneiden. Kräuter abspülen, trockenschütteln und Blätter fein hacken (einige Melisseblättchen beiseite legen).
Zitrone auspressen. Kartoffeln abgießen und  etwas abkühlen lassen. Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Zucker und zerdrückte Pfefferbeeren verrühren. Kartoffeln längs halbieren.  Lauchzwiebel putzen, waschen, die hellen Zwiebelteile in 2 cm lange Stücke und die grünen Teile in Ringe schneiden.
Kartoffeln, Gurken und die grünen Lauchzwiebelringe auf einer Platte anrichten und mit der Soße beträufeln. 30 Minuten durchziehen lassen. Inzwischen Schafskäse würfeln. Schinken in Streifen schneiden, Schinkenstreifen um die Käsewürfel wickeln. Diese und die Lauchzwiebelstücke abwechseln auf Holzspieße stecken. Die Spieße in heißem Öl ca. 4 Minuten braten. Käsespieße auf den Kartoffeln anrichten und mit Melisseblättchen garnieren.
Verfasser: unbekannt


Kräuter-Nudelsalat mit Rosmarin, Salbei, Minze, Zitronenmelisse und Ysop

Sie brauchen:
200 gr Nudeln (Spiralen), Chilipulver,
1 rote Paprika, ½ Bd. Frühlingszwiebeln
6 Coctailtomten, Pfeffer, 2 EL Pinienkerne geröstet,
2 EL frische Bio-Kräuter: Rosmarin, Salbei, Minze, Zitronenmelisse, Ysopspitzen

 


Und so geht's:
Pasta bissfest „al dente“ kochen. Pinienkerne anrösten. Coctailtomaten halbieren. Paprikaschote und Lauchzwiebel fein schneiden. Kräuter und Pinienkerne in Mixer zerkleinern, mit Chilipulver und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln mit den ganzen Zutaten vermengen.
Verfasser: Chefkoch.de


 

Brennnessel-Eis (vegan und lecker!)

Sie brauchen:  2 Tigerbananen (braun gewordene Bananen), 12 Datteln entsteint, Hand voll ungesalzene Cashew-Nüsse, Messerspitze Burbon-Vanille-Pulver, 1 Zitrone, einen Topf Brennesseln.               Vorbereitung am Vortag: 2 in Scheiben geschnittene Tigerbananen tiefkühlen.

Und so geht's:  Cashew-Kerne, Datteln, Vaniellepulver, Zitronensaft im Mixer zu einer zähen Paste mixen. Die Brennesseln (1 ganzer Topf ernten) in den Mixer zu der Paste geben bis sich die Paste pistaziengrün färbt. Zum Schluss die gefrorenen Bananen hinzu geben und fertig ist ein super leckeres und überraschend gutes Eis, das zufälligerweise vegan ist aber super sahnig schmeckt!        Verfasser: Birgit Haas von Organic Ground Works


Lavendelkekse mit Lavendel

Sie brauchen:
250gr Mehl,
250gr Butter,
150gr Zucker
250gr gemahlene Mandeln
1 Ei,  Bio- Lavendelblüten für den Lavendelzucker
Mehl zum Ausrollen und Fett für das Backblech


Und so geht's:
Für die Kekse alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, 30 Min. kalt stellen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig auf etwas Mehl zu 3 cm dicken Rollen formen. In 5 mm dicke Scheiben schneiden und auf ein gefettetes Backblech legen. Im vorheizten Backofen bei 180 Grad etwa 20 Minuten goldgelb backen.
Für den Lavendelzucker den Zucker mit wenigen Lavendelblüten mahlen. Kekse nach dem Abkühlen mit Lavendelzucker bestreuen.
Verfasser: Claudia Nafzger, Kräuter der Provinz


Tzatziki mit Feta, Oliven, Dill und Minze

Sie brauchen:
1 Gurke, 2 Knoblauchzehen
½ Bund Dill oder ½ Topf Dill, ½ Topf Minze oder ½ Bund Minze
200 g Schafskäse, 400 g Sahnejoghurt
5 EL Raps-Kernöl, Pfeffer, Salz,
1 Glas schwarze Oliven


Und so geht's: Gurke waschen und grob raspeln, Knoblauchzehe abziehen, durchpressen .Dill und Minze mit kaltem Wasser abbrausen, trockenschütteln und fein hacken
Schafskäse fein zerdrücken und mit Joghurt verrühren. Gurkenraspel unterheben und alles mit Knoblauch, Dill, Minze und Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken und mit Oliven und Fladenbrot servieren.
Verfasser: unbekannt


Süßes Risotto mit Kiwipüree, garniert mit Ananasminze

Sie brauchen:
500 ml Milch, 1 Pk Vanillezucker,
5 EL Ahornsirup, 3 EL Pflanzencreme oder Öl
250 gr Risotto-Reis, 6 Kiwis, 1 Limette,
200ml geschlagene Sahne
Zimt, Ananasminze zum Verzieren


Und so geht's: Milch, Vanillezucker und 2 EL Ahornsirup erhitzen. In einem zweiten Topf Pflanzencreme od. Öl erwärmen. Reis darin glasig anschwitzen, heiße Milch zugeben und rühren bis der Reis nach 20min gar ist.  Kiwis schälen, Fruchtfleisch würfeln. Mit 2 EL Limonensaft pürieren. Mit restlichem Ahornsirup abschmecken. Sahne unters Risotto heben. Risotto mit Kiwipüree servieren, vorher nach Belieben mit Zimt und Ananasminze verzieren.
Verfasser: rtv


Schoko-Minz-Kirschkuchen mit Schokoladenminze

Sie brauchen:
600ml Milch, 1 Handvoll Bio-Schoko-Minze
420 gr Mehl, 240 gr Zucker, 4 TL Natron, 4 EL Kakaopulver
1 Glas Sauerkirschen (Abtropfgewicht 350 gr)
4 EL Gelee oder Marmelade
200 gr Kouvertüre oder Blockschokolade
3 TL reines Sonnenblumenöl


Und so geht's:
Backofen bei 200 Grad vorheizen. Blockschokolade schmelzen. Minzeblätter grob zerkleinern und mit Milch pürieren. Mehl, Zucker, Natron und Kakaopulver mischen. Minze-Milch zu Mehl gießen und mit dem Schneebesen kurz verrühren. Auf Backblech streichen, abgetropfte Kirschen auf den Teig verteilen und gleich in den Ofen. 12-15 Minuten backen, Stäbchenprobe machen. Gelee oder Marmelade daraufstreichen, dann mit geschmolzener Schokoladenglasur überziehen.
Verfasser: Chefkoch.de


Seeteufelfilet mit Tomate-Minzen-Salat mit Marokko-Minze

Sie brauchen:
800 gr Kirschtomaten, 4 Lauchzwiebeln, 2 EL weißer Balsamicoessig
1 EL Zitronensaft, 4 EL Olivenöl
1 Prise Zucker, Pfeffer, Salz
2 Stängel Marokkanische Minze (Bio)
600 gr Seeteufelfilet küchenfertig
2-3 EL Mehl


Und so geht's:
Tomaten waschen, halbieren. Lauchzwiebeln waschen, putzen, in feine Ringe schneiden und zu den Tomaten geben.
Essig mit Zitronensaft und 4 EL Olivenöl verrühren, mit Zucker, Salz, Pfeffer würzen. Mit Tomaten vermischen, ziehen lassen. Minzeblättchen abzupfen und die Hälfte davon fein hacken.
Seeteufel waschen und trockentupfen und in 12 gleich große Scheiben schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden und im restlichen Olivenöl von beiden Seiten 2-3 Minuten goldbraun anbraten.
Gehackte Minze mit Salat vermengen, abschmecken und Seeteufel auf Salat anrichten. Mit ganzen Minzeblättchen garnieren.
Verfasser : „FRISCH!“


Gratinierte Champignons mit Majoran

Sie brauchen:
2 dünne Stangen Porree, 1 Paprika rot Schote
12 Riesen-Champignons
2 EL Öl, Salz, Pfeffer
1 Bund Majoran (ein Teil der Blättchen zum Garnieren zurücklassen)
100 gr Hartkäse z.B. Greyerzer
1 TL Gemüsebrühe

Und so geht's: Porree putzen, waschen, in Ringe schneiden. Paprika in dünne Streifen schneiden. Pilze putzen, waschen Stiele fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen. Pilzstiele darin scharf anbraten. Porree und Paprika zufügen und mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Majoranblättchen würzen. So lange schmoren, bis die gesamte Flüssigkeit verdampft ist. Gemüse abkühlen lassen. Champignons in vier kleine oder eine große ofenfeste Form verteilen. Mit Gemüsemischung füllen.  Käse darüberstreuen. Mit Brühe angießen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 175 Grad) 25 Minuten backen. Mit Majoranblättchen garnieren.
Verfasser: kochen & geniessen


Hähnchenfilets mit Kruste mit Oregano und Rosmarin

Sie brauchen:
4 Hähnchenfilets, Salz, weißer Pfeffer, 1 Prise Zucker
1 kg Kartoffeln, 3 EL Öl
1 Bund Lauchzwiebel, 200gr Schmand
1 Eigelb, 1-2 EL Dijon-Senf
2 Scheiben Frühstücksspeck
Frischer Oregano und Rosmarin


Und so geht's:
Hähnchenfilets waschen, trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Filets auf die Fettpfanne des Backofens legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 175 Grad) 15 Minuten braten
Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden. Öl in Pfanne erhitzen, Kartoffeln darin unter Wenden bei mittl. Hitze 20 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarinblättchen würzen.
Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Schmand, Eigelb und Senf verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken. Lauchzwiebel unterheben. Speck in kleine Stücke schneiden. Hähnchenbrustfilets kurz aus dem Ofen nehmen, Schmand-Paste daraufstreichen und Speck darüberstreuen. Weitere 10 Minuten braten.
Hähnchen-Krüstchen mit den Röstkartoffeln auf einer Platte anrichten. Mit Rosmarinzweigen und Oregano-Blättchen garnieren.
Verfasser: unbekannt


Gefüllte Hähnchenbrust mit Feta, Rosmarin zum Garnieren

Sie brauchen:
4 Hähnchenbrustfilets, Saft von 1 Zitrone
1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer,
300 g Schafskäse in Öl (Würfel)
Mehrere Zweige frischer Rosmarin
Zahnstocher zum Verschließen


Und so geht's:
Das Fleisch waschen und trockentupfen. Auf der Längsseite eine Tasche einschneiden. Die Schafskäse-Würfel abgießen, Öl auffangen. Aus Zitronensaft, dem Öl, Salz und Pfeffer eine Marinade rühren. Das Fleisch darin 2 Stunden marinieren.
Die Rosmarinnadeln abzupfen, hacken, mit den Schafskäsewürfeln mischen und in die Fleischtaschen füllen. Mit Zahnstochern zustecken. Das Fleisch leicht salzen und pfeffern. Auf dem heißen Grill auf Alufolie ca. 8 Minuten von jeder Seite grillen. Mit Oliven und frischem Fladenbrot servieren.
Verfasser: unbekannt


Würziger Hähnchen-Schmortopf mit Thymian, Salbei, Rosmarin

Sie brauchen:
2 Hähnchen, 350 g Zwiebeln
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
Je 3-5 Stängel  frischer Thymian, Rosmarin, Salbei
2 EL Olivenöl, 150 ml Orangensaft
800 g gehackte Tomaten (frisch oder Dose)
80 g schwarze Oliven


Und so geht's:
Hähnchen in je10 Stücke teilen, waschen, mit Küchenpapier trockentupfen. Zwiebeln abziehen und in grobe Spalten schneiden. Die Hähnchenstücke mit Salz, Pfeffer und etwas Cayennepfeffer würzen. Kräuter waschen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen.
Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Hähnchenteile darin bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten rundherum anbraten, dann aus der Pfanne nehmen. Die Zwiebelspalten im Bratöl kurz anschwitzen. Mit Orangensaft ablöschen und ca. 3 Minuten einkochen lassen. Tomaten, Oliven und Kräuter zugeben und alles aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles in eine ofenfeste Form füllen.
Die angebratenen Hähnchenteile auf den Tomaten in der Form verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4) ca. 30 Minuten garen. Mit knusprigem Baguette servieren.
Verfasser: unbekannt


Dorade im Gemüsebett mit Rosmarin und Thymian

Sie brauchen:
1 Zitrone, 4 Doraden, Salz, Pfeffer,
800g Fenchel geputzt und in Scheiben,
400g Fleischtomaten in Scheiben geschnitten,
60g Grüne Oliven entsteint und in Scheiben,
2 Zweige Rosmarin gehackt und 5 Zweige Thymian gehackt,
Pflanzencreme oder Öl, 1 Becher Sahne


Und so geht's:
Zitrone halbieren, die eine Hälfte auspressen, die andere Hälfte in dünne Scheiben schneiden. Doraden im Fischgeschäft ausnehmen lassen. Den Fisch unter kaltem Wasser reinigen, salzen, mit Zitronensaft säuern und pfeffern. Öl erhitzen. Fenchel bei mittl. Hitze darin braten bis er bissfest ist. Fenchel, Tomaten, Oliven mit der Hälfte der Kräuter auf einem großen Backblech verteilen. Sahne darübergießen. Doraden auf das Gemüsebett legen und die Fische mit Zitronenscheiben und restlichen Kräutern füllen. Backblech mit Alufolie fest verschließen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20 Minuten backen   
Verfasser: rtv


Gefüllter Fenchel mit Pilzen mit Zitronenthymian zum Garnieren

Sie brauchen:
6 kleine Fenchelknollen, Salz, Pfeffer
350 gr Pilze je nach Saison, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
100 gr Butter, 8 EL Semmelbrösel
2 EL Bio-Zitronenthymian-Blättchen frisch
200 ml Gemüsebrühe, 2 Lorbeerblätter
Fenchelgrün zum Garnieren


Und so geht's:
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Fenchelknollen waschen, das Grün abschneiden und beiseite legen. Die Knollen in kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren, abtropfen lassen und halbieren.
Pilze mit einem Küchentuch abreiben und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und hacken. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Pilze, restl. Butter und Semmelbrösel zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Thymianblättchen untermengen.
Die Mischung auf die Fenchelhälften verzteilen. In eine Auflaufform geben, die Brühe angießen, Lorbeerblätter zugeben und im Ofen bei 200 Grad Oberhitze 15 Minuten garen.
Verfasser: „FRISCH!“


Bauernpfanne mit Orangenthymian, Rosmarin, Salbei und Majoran

Sie brauchen:
350 gr Ziegenkäse
60 gr schwarze Oliven
Französisches Baquette, Olivenöl
150 gr milde Pfefferschoten aus dem Glas oder eingelegt
Verschiedene Bio-Kräuter wie Orangenthymian, Rosmarin, Salbei, Majoran


Und so geht's: Ofen auf 180 Grad vorheizen. Käse in größere Stücke teilen und in eine Pfanne geben. Pfefferschoten, Oliven sowie einen Großteil der zerkleinerten Kräuter dazulegen und mit etwas Öl begießen. Das Baguette einschneiden. In die Schnitte etwas Olivenöl träufeln und dazu die restlichen Kräuter einstreuen. Alles zusammen ca 8 Minuten im Ofen backen (nicht zu lange, sonst koch der Käse aus!). Dazu ein Gläschen Wein und schon fühlen Sie sich wie in der Provence!
Verfasser: unbekannt

 

Schmiegsam und geschmeidig ist der Mensch, wenn er geboren wird,
starr, störrig und steif, wenn er stirbt.
Biegsam weich und zart sind Kräuter und Bäume im Wachstum,
dürr, hart und stark im Entwerden.
Darum gehören Starre und Stärke zum Tode,
Weichheit und Zartheit zum Leben.  Lao-Tse